Der Ausschiesset

Das wichtigste Datum in der Agenda eines jeden Kadetten ist neben den Kadettentagen der Thuner Ausschiesset. Der Anlass, der sich bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen lässt, versetzt die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt für drei Tage in ein riesiges Festfieber.
 
Hauptperson ist der Fulehung, eine Narrengestalt mit furchteinflössender Maske. Er ist mit Schyt und Söiblaatere bewehrt und jagt die Kinder durch die Innenstadt. Sympathisch macht ihn, dass er auch Täfeli verteilt und selbst Erwachsene nicht verschont werden, wenn er seine Hiebe austeilt. Es ist auch sein Konterfrei, das die Leibchen und die Windjacken der Thuner Kadettinnen und Kadetten ziert.
 
Doch genauso wie der Fulehung sind auch die Thuner Kadetten nicht vom Ausschiesset wegzudenken: Hunderte von Angehörigen und Kadettenfreunden säumen jeweils an den drei traditionellen Umzügen die Strassen und Gassen der Thuner Innenstadt. Sie sind ebenfalls dabei, wenn am Ausschiesset-Dienstag die Armbrustschützinnen und -schützen auf Gesslers Medaille schiessen. Weitere Höhepunkte sind das Kadettenkonzert am Montagabend auf dem Rathausplatz und der Kadetten- und Ausschiessetball am Dienstag.

Ausschiesset 2016